Zum Glück stehen meine Nachtkerzen/ Oenothera biennis nahe am Haus, so dass ich jeden Abend das Schauspiel bewundern kann, wie fast durch Zauberhand, sich die Blüten aller Pflanzen gleichzeitig bei Dämmerung öffnen, um dann bis zum nächsten Mittag zu blühen. Etwas später am Abend fängt der typische Duft dieser Heilpflanze an ein wenig schwer in der Luft zu hängen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.